Procrastination at its best

Wie jetzt? Ein neuer Blogeintrag? Wow. Ja… ich habe die Wahl… entweder, ich verfasse jetzt einen neuen Eintrag, oder ich muss mich mit intonation für meinen nächsten Phonetics-Essay beschäftigen. Sollte klar sein, worauf dann die Wahl fällt.

Also, wo waren wir beim letzten Mal stehen geblieben? Ich hab einiges aufzuholen. Nach den ganzen Formals Mitte Oktober kam dann Ende Oktober der Briten Ersatz für Fasching: Halloween. In Ermangelung einer guten Kostümidee und mit dem Wissen, dass ich zu Hause mehr als genug Kostüme habe, im Hinterkopf, habe ich mir einfach einen Polizeihelm gekauft und das war dann auch schon mein Outfit, das mich zu unserem Halloween-Formal und zu Halloween-Parties begleitet hat. Das Ganze sah dann so aus:

P1170251

Halloween mit Sarah und Marijke

Nur ein paar Tage nach Halloween kam dann das nächste Ereignis: Bonfire Night. Typisch britisch. An diesem Abend werden überall im Land Feuerwerke gezündet und riesige Feuer angezündet, wahlweise mit einer Strohpuppe, die verbrannt wird und Guy Fawkes darstellen soll. Der hat nämlich 1605 versucht, das britische Parlament in die Luft zu jagen und ist gescheitert.

DSC00486 DSC00495 DSC00501Wenn ihr mehr über Guy Fawkes wissen wollt, kann ich dieses Video hier sehr empfehlen 😀
http://www.youtube.com/watch?v=fMNOnYxhpOY

Am Mittwoch, 07/11/2012, endlich wieder ein Formal. Polyglossia, eine Sprachen-Society, hat nach Pembroke, dessen Koch einen eigenen Blog (http://thepembrokekitchen.blogspot.co.uk/) und wohl auch einige Auszeichnungen hat, geladen. Die Erwartungen ans Essen waren also recht hoch. Und wurden erfüllt. Neben den normalen drei Gängen (der Fisch war so so so so gut) gab es zwischen Vor- und Hauptspeise Lemonsorbet, um die Geschmacksnerven zu neutralisieren 😀

P1170274

Mit Sandra auf dem Weg nach Pembroke – auf der Bridge of Sighs

P1170279

Dining Hall in Pembroke

Gegen Ende November ging’s dann schon los mit den Weihnachtsfeiern – immerhin ging der term nur bis zum 28.11. Da müssen die Feiern eben schon Ende November stattfinden. Ich war auf der Erasmus Christmas Party, mit den Cheerleadern zum Christmas Dinner im Prezzo und natürlich bei uns im College zu unserem Christmas Formal. Da gab’s traditionell natürlich Christmas Cracker und die Halle war schön weihnachtlich geschmückt. Da fiel’s gar nicht auf, dass es erst der 29.11. war.

SDC11412

Mit meinen Lucy-Ladies vor dem Dinner

Ein weiteres Event, das Ende November stattfand, war der royale Besuch, den Cambridge bekam. Seit ihrer Hochzeit waren Kate & William noch nicht offiziell hier – und dass, obwohl die beiden Duke and Duchess of Cambridge sind. Das musste sich natürlich ändern. Somit hatten wir am 28.11. Besuch von den beiden und ich hab’s mir natürlich nicht nehmen lassen, mich unter die Menschenmassen auf dem Marktplatz zu mischen, um den beiden auf dem Balkon zuzuwinken.

P1170297

Gaaaaaaanz weit weg

P1170303

Und ganz nah – Kate

P1170306

… und William

Was jetzt schon fast wie das Hilight meines Aufenthalts ausschaut, wurde zwei Tage später noch getoppt. Endlich war der 30.11. da. Endlich ging’s auf zum Snowball in Selwyn College. Lange haben wir alle darauf hingefiebert, Kleider gesucht und gefunden, und dabei eigentlich relativ wenig Ahnung gehabt, was uns eigentlich genau erwartet. Der Snowball stand unter dem Motto „Danse Macabre“. Das hat sich gleich am Eingang des Colleges gezeigt, wo auf dem Rasen einige Grabsteine aufgestellt waren… weiter ging’s dann in der Kapelle des Colleges, wo wir mit passend gruselig-schönen Orgelklängen empfangen wurden.

P1170410_1Danach ging’s dann im Innern des Colleges weiter. Die verschiedenen Hallen wurden in verschiedene Dancefloors aufgeteilt. Die ganze Nacht über haben verschiedene Bands gespielt, sodass es nie langweilig wurde. Außerdem gab’s verschiedenes an Essen und Getränken im Preis mitinbegriffen, ebenso wie eine Karaokebar, eine silent disco, einen barber shop, in dem man(n) sich tatsächlich rasieren lassen konnte und eine riesen Rutsche, die wohl auf Grund der Abendkleider die wenigsten benutzt haben.

P1170418_1 P1170425 P1170429 P1170430P1170434Damit war der Michaelmas term für mich offiziell zu Ende und Cambridge wurde langsam leerer. Die Studenten haben sich für Weihnachten langsam auf den Weg nach Hause gemacht. Ebenso ich. Am 09.12. ging’s ab nach London, wo ich die letzten zwei Tage vor meinem Abflug nach Deutschland verbracht habe.

London war natürlich as amazing as always. Wenn nicht sogar noch etwas schöner. Weil Vorweihnachtszeit war und da alles schöner ist 🙂

London, 09.12.2012 007

Notting Hill

London, 09.12.2012 005London, 09.12.2012 009

London, 09.12.2012 015

Die wohl hässlichste Weihnachtsbeleuchtung, die die Oxford Street je gesehen hat. Orientiert am absolut grausigen Brotaufstrich „Marmite“.

London, 09.12.2012 023 London, 09.12.2012 025

Die Weihnachtsschaufenster von Harrods standen dieses Jahr unter dem Motto "Disney Princesses". Verschiedene Designer haben sich je eine Prinzessin ausgesucht und dazu ein Kleid entworfen. Hier natürlich Schneewittchen.

Die Weihnachtsschaufenster von Harrods standen dieses Jahr unter dem Motto „Disney Princesses“. Verschiedene Designer haben sich je eine Prinzessin ausgesucht und dazu ein Kleid entworfen. Hier natürlich Schneewittchen.

London, 10.12.2012 036

Und mein Liebling: Dornröschen

Weihnachtlich geschmückt in den Markthallen in Covent Garden

Weihnachtlich geschmückt in den Markthallen in Covent Garden

London, 10.12.2012 061

Der Weihnachtsbaum am Trafalgar Square

Der Weihnachtsbaum am Trafalgar Square

London, 10.12.2012 074

Am 11.12. ging’s dann frühmorgens von meinem Hostel mit der Tube zu London Heathrow, Terminal 5, von wo mein Flug nach Frankfurt ging. Nach etwas mehr als einer halben Stunde Verspätung, weil das Flugzeug in Frankfurt erst mal enteist werden musste, war ich dann Mittags schon in Deutschland.

Going home for Christmas, 11.12.2012 002

Und hiermit verabschiede ich mich 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s